Rezepte

Gedämpfte Dumplings – lecker Soul Food

Dumplings / Mandu / Gyoza

Wir lieben Dumplings / Mandus / Gyoza / Dim Sum…. Denn die asiatischen „Ravioli“ lassen Platz für jede Menge Variationen und der Fantasie sind zum Thema Füllung keine Grenzen gesetzt.

Wir haben dieses Mal den Teig selbst gemacht. Denn alles was es dazu braucht ist Mehl, etwas Speisestärke, lauwarmes Wasser und ein Nudelholz.

Ok, etwas Geduld beim Ausrollen und Füllen kommt noch dazu – aber hey beim Thema Soul Food fängt der Genuss doch schon beim Kochen an, oder?

Wer so gar keine Lust auf Teig rollen hat, der kauft sich fertige Gyoza-Teigblätter im Asialaden. Sie sind im TK-Bereich zu finden und sollte es tatsächlich nur Wan-Tan Blätter geben – geht auch!

Gedämpfte Dumplings auf Brett ausgerollt

Der Teig ist schön geschmeidig und lässt sich auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut zu einer Rolle formen. Daraus 25 Portionen teilen, kleinen Bällchen formen und zu dünnen Kreisen ausrollen. Je öfter man das macht, umso schneller wird man, logisch, und irgendwann geht das super leicht von der Hand.

Die Füllung

Wir haben diesmal eine Süßkartoffel- und eine Grünkohl-Erbsen-Füllung gemacht. Dazu für unseren kleinen Gemüseverweigerer eine ganz banale Hackfleischfüllung (gebratenes Hack, ohne alles!).

Klassisch werden Dumplings oft mit Hack, Garnelen und mit Schnittlauch gefüllt. Wir wollten sie vegetarisch und zudem das restliche Gemüse aus dem Kühlschrank verwerten. Daher haben wir die Süßkartoffel-Füllung inspiriert von Krautkopf gemacht und dazu eine eigene grüne Mischung mit Grünkohl, der weg musste…

Gedämpfte Dumplings auf Brett ausgerollt

Dumplings sind Handarbeit

Das Füllen und Zusammenklappen der Dumplings erfordert am Anfang etwas Übung, aber keine Sorge, ihr bekommt das ganz sicher hin!

Es gibt viele Methoden die Teigtaschen zu schließen. Ich nehme den Teigkreis gerne in die linke Hand, gebe 1 gehäuften Teelöffel Füllung darauf und klappe den Teig über der Füllung zusammen. Von der rechten Seite aus fange ich nun an, die Taschen zu verschließen. Entweder ganz einfach zusammendrücken, oder mit einer Gabel „versiegeln“ oder aber ich falte, wie auf den Bildern, den Teigrand leicht ein. Alles möglich, schmecken tut es am Ende gleich!

Gedämpfte Dumplings brauchen – ?

Wasserdampf! Genau!

Ich liebe gedämpfte Dumplings, sie werden allerdings, je nach Region, auch frittiert oder gebraten.

Besonders dekorativ gelingt das Dämpfen in einem Bambuskörbchen, auch diese gibt es in so gut wie jedem Asia-Laden. Wer allerdings einen Dämpfeinsatz für den Topf hat oder gar einen Dampfgarer, der kommt auch damit gut klar.

Backpapier in das Dampfkörbchen legen, mehrfach einstechen. Die Dumplings hineinsetzen und über kochendem Wasser ca. 8-10 Minuten dämpfen.

Dumpling filled with greens

Oder doch lieber gebraten?

Nur aus reiner Neugierde sind bei uns am Ende doch auch einige (bereits gedämpfte) Dumplings in der Pfanne gelandet – knusprig und goldgelb sind sie fast noch besser angekommen. Zumindest bei den Kindern!

Knusprige Dumplings auf dunklem Teller
Print
Dumpling filled with greens

Gedämpfte Dumplings – leckerstes Soul Food

  • Author: Tina
  • Prep Time: 45 Minuten
  • Cook Time: 8- 10 Minuten
  • Total Time: 60 Minuten
  • Yield: Für 2 Personen oder für 4 Personen als Vorspeise
  • Category: Asiatisch
  • Method: Dämpfen

Description

Dumplings – egal ob gedämpft oder knusprig gebraten sind immer lecker und irgendwie etwas Besonders.


Scale

Ingredients

Für den Teig:

  • 150 g Weizenmehl (Typ 550)
  • 2 EL Speisestärke
  • 150 ml Wasser

Für die Süßkartoffelfüllung:

  • 250 g Süßkartoffeln
  • 1 Esslöffel Sesamöl
  • 1 frische rote Chilischote
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • 1 TL Limettensaft

Für die Grünkohl-Erbsen-Füllung:

  • 200 g frischer Grünkohl
  • 120 g TK-Erbsen, aufgetaut
  • 1 Esslöffel Sesamöl
  • 2 cm frischer Ingwer
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Teelöffel Limettensaft

Für den Dip: 

  • 5 Esslöffel Sojasauce
  • 2 cm frischer Ingwer
  • 1 Chilischote

Instructions

Teig:

  • Mehl und Stärke mischen
  • Wasser aufkochen und mit einem Kochlöffel untermischen
  • Mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten

Süßkartoffel-Füllung:

  • Süßkartoffel waschen und schälen. In möglichst kleine Würfel schneiden.
  • Chili entkernen und mit
  • geschältem Knoblauch und geschälter Zwiebel fein hacken.
  • 1 Esslöffel Sesamöl in einer Pfanne erhitzen.
  • Chili, Zwiebel und Knoblauch kurz andünsten.
  • Süßkartoffelwürfel dazu geben.
  • Bei mittlerer Hitze 5-20 Minuten gar braten.
  • Mit 1 Esslöffel Sojasauce und dem Limettensaft abschmecken.

Grünkohl-Erbsen-Füllung:

  • Grünkohl fein hacken.
  • Erbsen mit der Gabel leicht zerdrücken.
  • Ingwer schälen und mit.
  • Frühlingszwiebeln und geschälten Knoblauch fein hacken
  • Sesamöl in einer Pfanne erhitzen.
  • Ingwer, Frühlingszwiebeln und Knoblauch kurz andünsten,
  • gehackten Grünkohl dazu geben.
  • 5 Minuten dünsten, bis der Grünkohl gar ist.
  • Mit Sojasauce und Limettensaft abschmecken

Dip: 

  • Ingwer und Chilischote fein hacken,
  • mit der Sojasauce vermischt servieren

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen, in 25 Stücke teilen. Diese mit dem Teigroller in dünne Kreise ausrollen. Mit je 1 gehäuften Teelöffel Füllung belegen und zusammenklappen. Festdrücken. In einem Dampfkörbchen über kochendem Wasser 8-10 Minuten dämpfen. Je nach Wunsch danach noch kurz in etwas Sesamöl anbraten.


Notes

Dumplings lassen sich prima vorbereiten. Einach bereits im Dampfkörbchen im Kühlschrank aufbewahren (abgedeckt) und kurz vor dem Essen dämpfen.

Keywords: Dumpling, Dim Sum, Goyiza, Mandu, Teigtasche, asiatische Teigtaschen

0 Kommentare zu “Gedämpfte Dumplings – lecker Soul Food

Schreibe einen Kommentar