Backen Meal Prep

Zwiebelkuchen: ganz dünn und herrlich herzhaft

Ob ganz frisch zum Abendessen oder als Meal Prep…

… Zwiebelkuchen schmeckt immer köstlich! Zugegeben, es dauert ein bisschen länger als meine klassischen Meal Prep Rezepte. Aber es lohnt sich! Die Stücke lassen sich gut einfrieren – wenn denn etwas übrig bleibt!

Zwiebelkuchen auf Blech

In kleine Stücke geschnitten und mit Kürbismus bestrichen, wird der Zwiebelkuchen zu einer leckeren kleinen Vorspeise. Basilikumblättchen und etwas griechischer Joghurt geben eine frische Note und ihr werdet sehen: die Häppchen sind im Nu weg!

Print

Zwiebelkuchen – ganz dünn vom Blech und herrlich herzhaft

  • Author: Tina
  • Prep Time: 30 minuten
  • Cook Time: 45 Minuten
  • Total Time: 75 Minuten
  • Yield: 5 1x
  • Category: Backen

Description

Zwiebelkuchen gehört zum Herbst wie neuer Wein! Und er lässt sich prima einfrieren – also ist er bestens Meal Prep geeignet.


Scale

Ingredients

Für den Teig:

  • 300 g Dinkelmehl 1050
  • 100 g Butterschmalz
  • 120 ml Wasser
  • 1/4 Teelöffel Salz

Für den Belag:

  • 1,5 kg (Gemüse-) Zwiebeln
  • 1 Esslöffel Butterschmalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 3 Eier
  • 125 g Crème Fraîche
  • 125 g Sahne
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel gemahlener Kümmel

Instructions

Den Ofen auf 180° vorheizen. Teig:

  • Butterschmalz mit dem Wasser in einem kleinen Topf aufkochen.
  • Mehl und Salz mischen
  • Mit der Butterschmalz-Wasser Mischung kurz verkneten und auskühlen lassen

Für die Füllung:

  • Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden
  • In 1 Esslöffel Butterschmalz andünsten bis sie golden werden, dabei immer wieder umrühren.
  • Mit etwas Salz und Pfeffer würze.
  • Eier, Crème Fraîche, Sahne und die Gewürze verrühren, so dass eine homogene Masse entsteht
  • Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ausrollen.
  • Mit einer Gabel mehrmals einstechen, damit der teig keine blasen schlägt
  • Die Zwiebeln darauf verteilen
  • Eimasse gleichmässig über die Zwiebeln gießen.
  • 35 Minuten auf der untersten Schiene im Backofen backen.

 


Notes

Die Hauptarbeit bei diesem Rezept ist die Zubereitung der Zwiebeln. Es bietet sich an, hierfür die großen, etwas milderen Gemüsezwiebeln zu nehmen. Das erleichtert das schälen und alles geht ein bisschen schneller. Das Rezept ist für ein Backblech. Der fertige Zwiebelkuchen lässt sich gut einen Tag im Kühlschrank aufheben, oder einfrieren. Hierfür beliebig große Stücke schneiden und diese auf einem Tablett einfrieren. Sobald sie gefroren sind, können sie in einer Box problemlos gestapelt werden.

Keywords: Zwiebelkuchen

0 Kommentare zu “Zwiebelkuchen: ganz dünn und herrlich herzhaft

Schreibe einen Kommentar