Backen Weihnachten

Royal Icing Rezept und klassischer Plätzchenteig

Endlich, endlich Royal Icing

Seid Jahren schulde ich euch mein Royal Icing Rezept, mit dem das Glasieren von Plätzchen eine Freude ist!

Heute ist es soweit und dazu gibt es mein allerliebstes Rezept, um einen ganz klassischen Ausstecher Plätzchenteig herzustellen – es kann also nichts mehr schief gehen.

Royal Icing auf klassischem Plätzchenteig

Betonung auf klassisch – und sehr buttrig

Ok, eins vorneweg: die heutigen Rezepte fallen nicht in die Kategorie: zuckerfrei, glutenfrei, healthy oder vegan.

Soweit bin ich noch nicht. Ich weiß es gibt fantastische Plätzchen Rezepte im Netz, die all diese Attribute aufs Wunderbarste vereinen. Die nachhaltiger, gesünder und trotzdem lecker sind. Wer weiß, vielleicht überrasche ich euch nächstes Jahr damit, in diesem Jahr aber werden Omas Klassiker gebacken.

Royal Icing auf klassischem Plätzchenteig

Klassischer Austecherle-Plätzchen Teig

Der Teig ergibt eine ordentliche Menge und es ist sehr hilfreich, kleine Kinderhände zur Unterstützung beim Ausstechen zu haben. Zumindest für die Sterne, Herzen, Tannen…

Die Schneeflocken sind ein bisschen aufwendiger zum Ausstechen, dafür ist eurer Kreativität keine Grenze gesetzt. Ich fand es fast schon meditativ immer neue Formen auszuprobieren. Am besten ihr besorgt euch dafür ein paar verschiedene Schneeflocken Ausstecherformen und los geht’s. Ich habe ein Set mit 3 Grundformen in verschiedenen Größen und dann zwei kleinen Formen, mit denen man die Muster aussticht. Allerdings habe ich sie schon so lange, ich weiß nicht ob es sie noch in gut sortierten Küchenläden zu kaufen sind.

Print

Klassischer Ausstechen -Plätzchen-Teig

  • Author: Tina
  • Prep Time: 10 Minuten + Kühlzeit für den Teig
  • Cook Time: 7-10 Minuten
  • Total Time: Ein Nachmittag voll Freude!
  • Category: Christmas cookies

Scale

Ingredients

  • 375g Butter
  • 190 g Zucker
  • 5 Eigelb (Eiweiß für das Royal icing aufheben )
  • 500g Weizenmehl

Instructions

Alle Zutaten verkneten und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Je kälter der teig ist, umso besser bleiben die Ausstechen in Form beim Backen. Bei 180°C 7-10 Minuten golden ausbacken. Komplett auskühlen lassen und nach Wunsch verzieren.


Notes

Wer mag kann die Austecher natürlich auch mit etwas Eigelb bestreichen und mit Zuckerperlen verzieren…

Keywords: Dough, Christmas Cookies

Royal Icing auf klassischem Plätzchenteig

Perfektes Royal Icing

Es gibt viele, viele Rezepte um Zuckerguss herzustellen. Puderzucker mit Zitronensaft verrühren ist wohl eines der einfachsten und es ist für viele Belange auch komplett ausreichend.

Geht es aber darum, Plätzchen flächig zu „glasieren“, dann muss ein gutes Royal Icing in 2 verschiedenen Konsistenzen her. Das klingt kompliziert, ist es aber nicht!

Royal Icing auf klassischem Plätzchenteig

Wichtig ist hier: ihr braucht einmal eine Spritztüte mit etwas festerem Zuckerguss, um die Aussenlinien der Plätzchen aka die Konturen zu spuren. So wie bei dem Weihnachtsbaum mit den Kugeln oben. Ihr zieht also quasi eine Grenze, die danach den etwas flüssigeren Zuckerguss, mit dem das Innere „geflutet“ wird aufhält. Denn damit sich eine wirklich perfekte, glatte Fläche bildet, muss der Zuckerguss „laufen“ können, nur halt nicht über den Rand bitte!

Ich färbe mein Royal Icing mit Gel-Lebensmittelfarben ein. In meinem Food-Stylistin Leben greife ich immer wieder auf diese zurück, wenn es denn sein muss und sie sind wirklich gut zu verarbeiten und  zuverlässig. Von gesund und nachhaltig habe ich hier nichts gesagt.

Print

Royal Icing Rezept

  • Author: Tina
  • Prep Time: 10 Minuten + Kühlzeit für den Teig
  • Cook Time: alle Zeit der Welt zum meditativen dekorieren
  • Total Time: A

Description

  • 450 g Puderzucker, gesiebt
  • 1/4 Teelöffel Weinsteinpulver (gibt es in der Apotheke)
  • 85 g Eiweiß, ich messe es lieber ab, da Eier so unterschiedlich groß sind
  • Wasser, oder frisch gepresster, gefilteter Zitronensaft
  • Lebensmittelfarbe, optional

Scale

Ingredients

    • Alle Zutaten abmessen
    • Puderzucker mit Weinsteinpulver mischen
    • Eiweiß dazu geben und mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine langsam verrühren
    • Bei hoher Geschwindigkeit mindesten 2 Minuten schlagen, die Farbe wird dabei immer weißer und es müssen wirklich alle Klümpchen weg sein
    • Die Masse ist sehr zähflüssig und glänzt schön
    • In 2 Portionen teilen
    • Eine Portion mit einem 3/4 Teelöffel Wasser oder Zitronensaft verdünnen, dies wird für die Aussenlinien benutzt. Nach Wunsch einfärben
    • In den Rest der Zuckerguss-Basis  2-3 Teelöffel Wasser oder Zitronensaft geben, es wird deutlich flüssiger, da es ja zum „fluten“ verwendet wird. Und auch hier nach Wunsch einfärben.

Instructions

Eigene kleine Spritzbeutel aus Backpapier herstellen, statt Plastiktütchen zu nehmen. Ein gutes Tutorial findet ihr hier


Print

Royal Icing

  • Author: Tina
  • Prep Time: 10minutes
  • Total Time: 10 minutes plus time to decorate
  • Category: bakery

Scale

Ingredients

  • 450 g Powdered sugar
  • 1/4 tsp Creme of Tartar
  • 85 g  / 3 ounce eggwhite (I measure it, as egg sizes vary so much)
  • Water or fresh pressed but filtered lemon juice
  • food coloring, if desired

Instructions

  • Measure all ingredients
  • Mix powdered sugar and cream of tartar 
  • Add the egg whites to the sugar mixture and mix with the hand mixer or kitchen machine at a low speed
  • Increase speed for at least 1-2 minutes high speed, it must absolutely be seen no more lumps.
  • The color gets increasingly white
  • If all is well pitched, the icing has a firm, shiny consistency
  • Now split into 2 portions
  • Stir in 3/4 teaspoon of water or lemon juice – for outside lines or even the fine lines on the snow. The frosting is still viscous. As desired colorize portions.
  • For the glaze, thin the Basic frosting with 2-3 teaspoons of water or lemon juice. The consistency is now flowing liquid from a spoon. Here, too, as colorize desired portions.

 


Notes

Lemon juice needs to be strained – otherwise the pulp clogs the fine paper tip later!

Make your own pipping bag out of baking paper. A good tutorial can be found here.

 

Keywords: Royal Icing, frosting

Royal Icing auf klassischem Plätzchenteig

Das große Dilemma

Und während ich diesen Text schreibe, wird mir das große Dilemma zwischen Nachhaltigkeit / Konsequenz und nicht zu dogmatisch zu sein, einmal mehr richtig bewusst.

Mein Blog soll euch anregen, Klimaschutz in die Küche zu holen. Bewußter mit den Ressourcen der Erde umzugehen. Umzudenken, wo es geht.

Und dann backe ich Plätzchen mit jeder Menge Butter drin, mache Royal Icing mit herkömmlichem Puderzucker (da Bio-Puderzucker einfach nicht so strahlend weiß wird!) und haue auch noch künstlichen Farbstoff rein!!! Hilfe!

Es ist ein Zwiespalt. Und dennoch stehe ich dazu, hier ab und an auch ein altbewährtes Rezept zu zeigen, welches nicht in die Kategorie außerordentlich nachhaltig und gesund fällt.

Denn meine Erfahrung zu diesem Thema ist eindeutig: sobald es zu dogmatisch wird, verliere ich die Freude daran Neues auszuprobieren. Dann versiegt meine Kreativität und ich die Teufelchen klatschen in die Hände und rufen laut „HURRA“.

Meine Gedanken wandern in die „was soll ich schon ausrichten“ Ecke und hey, das geht genau gar nicht. Denn ich kann jede Menge bewirken und mache es auch! Schritt für Schritt! Und wenn es neben köstlichen nachhaltigen Energiekugeln, dann buttrige, glasierte Schneeflocken gibt – dann freue ich mich trotzdem!

Was denktst Du?

Kommst du mit auf diesem Weg? Was willst Du 2019 hier lesen? Schreibt mir, es interessiert mich brennend! Und jetzt ran ans Backen und Verzieren – es macht so viel Freude!!

Royal Icing auf klassischem Plätzchenteig

0 Kommentare zu “Royal Icing Rezept und klassischer Plätzchenteig

Schreibe einen Kommentar